Have any Questions? +01 123 444 555

Goldrand GmbH

Landschaftsarchitektur
Lebensraum im Grünen

Planungsbericht Landschaftsarchitektur

Das Richtprojekt Aussenraum beinhaltet folgende Freiraumtypologien: Platz, Wohnstrasse, Park, Vorgartenzone, Gemeinschaftsgarten.

 

Platz

Der zwischen Kantonsstrasse und Park aufgespannte Platz präsentiert sich offen und einladend. Die Zufahrten für den Werkbetrieb, die Besucherparkplätze und die Einstellhalle führen alle über die einheitlich ausgestaltete Platzfigur.

Der Platz bietet auch die Möglichkeit für eine temporäre öffentliche Nutzung, zum Beispiel für einen Wochenmarkt oder vergleichbare Anlässe. Aus grosszügig ausgestanzten Kiesflächen entwickeln sich schattenspendende Baumhaine, die eine urbane Aufenthaltsqualität in unmittelbarer Nähe zu den Parkplätzen und den Gewerbeeinheiten anbieten.

 

Wohnstrasse

Aus dem Platz heraus entwickelt sich eine ringförmige, autofreie Wohnstrasse, die alle Wohneinheiten erschliesst und auch die Notzufahrt gewährleistet. Die Wohnstrasse kann von Kindern und Erwachsenen spielerisch für temporäre Nutzungen in Beschlag genommen werden. Alle Wohneinheiten der verschiedenen Baufelder werden von dieser Wohnstrasse aus erschlossen.

Zusätzlich führen von allen vier Seiten öffentliche Wegverbindungen von der Wohnstrasse zur Parkmitte. Auch die direkte Anbindung zum Bahnhof ist für Fussgänger und Velofahrer gewährleistet.

 

Park

Der Park im Innern des Areals weist einen hohen öffentlichen Charakter auf. Er ist für Arealbewohner und Gewerbetreibende, aber auch für die benachbarten Quartierbewohner zugänglich. Ein Rundweg markiert das Zentrum des Parks und schafft mit weiterführenden Wegsträngen den direkten Anschluss an die ausserhalb liegende Wohnstrasse.

Ein gemeinschaftlich nutzbarer Pavillon bietet eine Plattform für kleine Anlässe und Zusammenkünfte und schütz vor Witterung und Sonne. Eine grosse, leicht abgesenkte Platzfläche in der Mitte wird je nach Witterung zum Spielplatz oder zum sinnlichen Wasserelement mit Retentionsfunktion.

 

Vorgartenzone

Die Vorgartenzone hat einen eher privaten Charakter und bezeichnet die ganze Grünzone unmittelbar um die Wohneinheiten zwischen Wohnstrasse und Park. Nebst der hochwachsenden Blumenwiese sorgen mehrjährige Gräser- und Staudenbeete, Sträucher und Kleinbäume für ausreichend Privatheit rund um die Wohneinheiten.

 

Gemeinschaftsgarten

Ausserhalb der Wohnstrasse, im Übergang zur Landwirtschafts- und Landschaftsschutzzone, wird jedem Baufeld ein Gemeinschaftsgarten zugeteilt, bestehend aus einer Nutzgartenfläche, einem Werkplatz und einer Gartenbox. Die Übergänge am Siedlungsrand werden weich und fliessend ausgebildet, zur Landwirtschaftszone mit Hochstammbäumen und zur Landschaftsschutzzone mit standorttypischen Pioniergehölzen und einer Feuchtwiese.

Copyright 2020 Ziegelei Quartier. Alle Rechte vorbehalten.